Difference: UnterschiedVonPlastischerChirurgUndSchNheitschirurgMNchen ( vs. 1)

Revision 12017-08-28 - IsartalPraxis

Line: 1 to 1
Added:
>
>
META TOPICPARENT name="Unterschied von Plastischer Chirurg und Schönheitschirurg München"

Unterschied von Plastischer Chirurg und Schönheitschirurg München

Die Begrifflichkeit kann streng genommen irreführend sein. Bei einem Schönheitschirurg München vermutet man einen Facharzt der sich schwerpunktmäßig mit der "Verschönerung" von Menschen beschäftigt.

Der Begriff Schönheitschirurg ist jedoch kein geschützter Berufstitel und gibt daher keinerlei Hinweis auf die Ausbildung und die Qualität des Arztes. Sondern jeder Arzt, gleich welcher Fachrichtung, darf sich Schönheitschirurg München nennen. Die eigentlich richtige Bezeichnung ist Plastischer Chirurg bzw. Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Der Unterschied ist bedeutsam. Da der Begriff Schönheitschirurg kein geschützter oder durch spezielle Facharztprüfungen zu erwerbende Berufsbezeichnung ist, darf sich praktisch jeder Mediziner Schönheitschirurg nennen.

Ein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie verfügt hingegen über eine mindestens sechsjährige medizinische Ausbildung. Nach Abschluss des Studiums der Humanmedizin durchläuft der approbatierte Arzt eine zweijährige, weiterführende Basisweiterbildung im Bereich Chirurgie.

Anschließend folgen vier Jahre auf dem Spezialgebiet Plastische und Ästhetische Chirurgie.
Um den begehrten Facharzttitel Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu erhalten, muss jeder Arzt über 600 Eingriffe selbstständig unter Anleitung eines erfahrenen Facharztes durchgeführt haben.

In Deutschland gibt es zwei Berufsvereinigungen Vereinigungen der Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, die DGPRÄC und die VDÄPC. Beide Berufsvereinigungen grenzen sich strikt zum sogenannten Schönheitschirurg ab und nehmen nur Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie auf, die neben Ihrer Facharztausbildung noch weitere Voraussetzungen zu erfüllen haben.

So müssen Ärzte die Mitglied bei der VDÄPC werden wollen, während ihrer Ausbildungszeit zum Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie an mindestens 18 Weiterbildungsseminaren der VDÄPC teilgenommen haben.

Für die Aufnahme in die DGPRÄC sind drei Bürgen erforderlich, die ordentliche Mitglieder der Gesellschaft sind und den Antragsteller und seine fachlichen Qualitäten persönlich kennen.

Die Plastische Chirurgie umfasst vier Leistungsbereiche, die von jedem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie beherrscht werden:

Rekonstruktion
Handchirurgie
Verbrennung
Ästhetik

Visit : http://www.isartal-praxis-klinik.de/fachaerzte/fachaerzte.html

 
This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by PerlCopyright © 2008-2018 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback